Die Killerspiele nu‘ mal wieder

Die „Killerspiele“ sind mal wieder auf dem Tisch der Politiker gelandet… Und was muß ich da lesen?

„Ein erhebliches Problem stellen zudem die virtuellen „Killerspiele“ im Internet dar. „Hier gibt es einen riesigen grauen Markt“, sagte Innenminister Bouffier. Experten erwarten in den nächsten Jahren zudem ei­nen erheblichen Zuwachs der Teilnehmerzahlen an diesen überaus brutalen Online-Spielen von heute 3,4 Millionen auf 30 Millionen im Jahr 2009.“

Niemand weiß genau, was „Killerspiele“ denn überhaupt sind – und dann lassen sich doch halbwegs genaue Zahlen ermitteln? Faszinierend.

An die Politik: Ja, verbietet einfach alles. Wenn alle Bürger brav ihn ihren Zellen sitzen und sich nur bewegen dürfen, um drei mal täglich ihre Mahlzeit zu sich zu nehmen, dann wird es keine Verbrechen mehr geben…

Dass es durch das Verbot von „Killerspielen“ weniger Gewalt gibt, wage ich zu bezweifeln.

Update: Jetzt auch auf Gamestar und Softwarepatente-Buch.de.

Update 2: Jetzt auch bei Golem.

Eine Antwort auf „Die Killerspiele nu‘ mal wieder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.