Das Jahr 2006 im Rückblick

Januar
– … hat angefangen in Wien… zumindest für mich.
– Ein Student hat es geschafft, eine Million Pixel auf seiner Webseite vollständig zu verkaufen.
– Mark Spoon ist von uns gegangen.
– Es war saukalt.
Arcor machte Probleme.
– Besuchte mich mal wieder eine grosse Spinne.

Februar
– War mein letzter Monat bei Verivox. Ich war aber nicht der einzige.
– Ich bekam viel Spam.
– Ich versuchte rauszufinden, was der Plural von Fön ist.
– Ich habe angefangen querzulesen.
– Arcor machte Probleme.
– Dem Airwolf ging der Saft aus.

März
– Ich musste erfahren, wie anstrengend es ist, ohne Rührgerät Schlagsahne zu machen.
Killerspiele tauchten mal wieder auf.
– Der Winter fand ein Ende.
– Ich habe Gaboom gestartet.
– Ich habe mir ein Fax-Gerät zugelegt.
– Dann war da noch die Steueerklärung.
300 (T)euro-Scheine waren in der Presse.
– Seit März gibt es die Interdose Ltd.
– Mein Blog bekam einen neuen Anstrich.
– World of Warcraft bekam Wetter und ich mein Reittier.
– Besuchten mich mal wieder ein paar grosse Spinnen.

April
– Sylvia wurde 10 Tage alt.
– Der Start von DOT-EU.

Mai
– Ich bekam eine Schildkröte und einen Dunkelwelpling.
– Mein Salat blieb frisch.
– Vermutungen wurden bestätigt.

Juni
– Ich habe Gazoom gestartet.
– Die Beta 1 von Visio 2007 hat mich nicht eine Stunde überlebt.
– Ein paar Jungs haben Fussball gespielt und ein Land auf den Kopf gestellt.
– Für die Holländer gings früher nach hause.
– Die Beta von Vista hat die Runde gemacht.
– Es gab Obst bei Amazon zu kaufen.

Juli
– Die deutschen Jungs auf dem Fussballplatz wollten dann doch nicht gleich alles.
Donnerwetter.
Rudi Carell starb.
– Web 2.0 und Video-Sharing-Seiten.
Auflaufkinder fanden ihren Weg in den Duden.
– AMD und ATI heirateten.
– 43% meiner Mails kamen von einem Spammer.

August
– „Killerspiele“ wurden als ungefährlich eingestuft.
– Ich habe meine Clubmitgliedschaft im A65 beendet.
– Meine neue Kamera ist da.
– Der IBM-PC wurde 25 Jahre alt.
Games Convention. (Messe-Babes)
– Passend zur Games Convention kündigte Sony die PS2 und das PSP in pink an.
– Auf der Rückfahrt von der Games Convention blieb unser Lastesel stehen.
– Ich habe mal zum Thema SPAM nachgerechnet.

September
– Die Niederlande wurden ausgelöscht.
– Schon lange nicht mehr: Arcor machte Probleme.
– 750 GB Platz für Interdose.

Oktober
– Ganz genau hinlesen vor dem Anmelden!
– Das Finanzamt ist umgezogen.
– Google hat YouTube gekauft.
– Babies hatten’s schwer.
– Das Ende des DJ BlaM Webradios.
Halloween.
– Ich hatte mechanische Probleme mit meinem IP-Telefon.

November
24 – Season 5!
– Fummeln im Flugzeug ist ein terroristischer Akt.
– Viel Traffic auf dem Blog! Danke an Britney.
– Amoklauf an einer Schule in Emsdetten
Killerspiele sind auf ein mal wieder böse.
– OpenBC ist jetzt Xing.

Dezember
Wii?
– Drei neue Server für Interdose.
– 10 Jahre CSS.

Harry Potter und der Feuerkelch

Die Leute von Warner Brothers sind ja mal lustig 😉

Schreiben auf die DVD von Harry Potter und der Feuerkelch drauf, daß der Film 151 Minuten lang wäre – und vergessen dann zu erwähnen, daß man sich nicht wundern soll, wenn nach 138 Minuten der Abspann anfängt – der dann die restlichen 13 Minuten füllt. Sind ja grad mal knapp 10% 😀

Ich habe damals, als der Film frisch war, überall gelesen, daß es bisher die schlechteste Umsetzung der Harry Potter-Bücher wäre. Im Vergleich zum Buch kann ich das nicht beurteilen, weil ich die Bücher nie gelesen habe.

Ich kann aber bestätigen, daß ich die drei vorherigen Filme besser fand.

Und wenn wir schon beim Thema sind: Ein Trailer zu Harry Potter and the Order of the Phoenix.

Kein Schnee dieses Jahr…

Schon ein bisschen frustrierend, oder?

Schnee an Weihnachten?

Schnee gibt es keinen und auch in den Bergen ist mit Neuschnee in diesem Jahr wohl nicht mehr zu rechnen. Ich wünsche Ihnen und Euch ein schönes Fest und ein paar ruhige Tage. Das Wetter ist jedenfalls schon ruhig. Langweilig ruhig.

(via Wetterspiegel.de)

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche allen meinen Lesern ein frohes und stilles Weihnachtsfest…

… und bis zum Rutsch lesen wir uns noch mal 😉

Pacman auf der Straße

Mit weißen Ovalen auf der Straße wird auf Highway 55 versucht, die Autofahrer auf den Abstand zwischen den Fahrzeugen aufmerksam zu machen… Jetzt ist ein unbekannter Künstler aktiv geworden und hat die Straßenmarkierungen erweitert:

Pacman

Schneeball

Da wirft mir der Thorsten doch glatt einen Schneeball an den Kopf…

     ,-----------------.
    /  Notiz an mich:   \
   ( Naechstes Mal hand- )
    \  gerecht rollen!  /
     `-----------------' O   _
                          o /_ `.
          ______            ).`.|
        ,;  /   `-.         \-  ;
      ,'(   ` (   `)        ,'-'.
     ( (   ()  ` . ,)       || ||
    (   `    (    ) )       || ||
    (  ,  ,'  )     (\      :|_|;
    | ((      `._  ) /       (_|
    (  ) `.   .   )) )       | |
     \   ,    _)    /        |_|
      `-(_________,'______  ,'_|______ SSt

Nicht, daß es dieses Jahr Schnee gäbe, aber dann werfen wir doch mal weiter – zu Jan, Heinrich, Christoph und Frank.

The Internet is for Porn

Pornofilme machen den größten Teil der P2P-Video-Downloads in den USA aus

Die Marktforscher der US-amerikanischen NPD Group haben hochgerechnet, dass im dritten Quartal dieses Jahres sechs Millionen US-Haushalte wenigstens eine mindestens 10 MByte große Videodatei aus einem P2P-Dienst oder einer anderen Gratisquelle aus dem Internet heruntergeladen haben. 60 Prozent dieser Videodateien sind pornografischen Inhalts, teilen die Marktforscher mit.

Siehe auch xbiz.com.

Fast genau so überraschend: Heute morgen ist die Sonne aufgegangen.