News im Web 2.0

Das „Web 2.0“ mit seinem User-Generierten Content hebt Nachrichten auf ein ganz neues Niveau. Noch nie kamen News schneller vom Ort des Geschehens in die Welt heraus.

Klar – dem ganzen fehlt bei „Schnellmeldungen“ dann insgesamt noch die Tiefe eines gut recherchierten Artikels, aber eine Kurzmeldung in einem Newsticker bietet die auch nicht.

Kevin Sablan hat sich mal die Mühe gemacht, das ganze am Beispiel des Flugzeugabsturzes in New York  zu zeigen, indem er Meldungshäppchen von Twitter, Flickr, YouTube und Vimeo zusammengetragen hat: Hudson crash, lifestreamed by storytlr. Einfach auf das Bild des Flugzeugs im Wasser klicken, dann startet die Slideshow.

Es fängt mit Meldungen von Leuten direkt vor Ort an: „There’s a plane in the Hudson. I’m on the ferry going to pick up the people. Crazy.“, dann kommen immer mehr Details, wie etwa „plane from LaGuardia to Charlotte, NC“, „Airbus A320“ und erste Meldungen von schockierten Beobachtern „OMFG!!! a US Air flight just crashed right into the Hudson river right outside my apartment window!! NOW!“ und geht bis zur Info, wer der Pilot war, der die Katastrophe zum Unfall reduzieren konnte: „The hero of Flight 1549: The hero of Flight 1549 was pilot Chesley B. Sullenberger III. http://tinyurl.com/7w29ca“ und „It’s official: Chesley B. “Sully” Sullenberger, III is the new Chuck Norris“.

Nachrichten in einer neuen Dimension.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.