Games Convention 2006 schließt mit Besucherrekord

Die Games Convention 2006 ging am Sonntag mit einem Besucherrekord zu Ende: 183.000 kamen auf das Leipziger Messegelände. Im Vorjahr hatte die Messe 134.000 Besucher. Die Steigerung um knapp 37 Prozent bezeichnet die Messeleitung als bisher einmalig in der Geschichte des neuen Leipziger Messegeländes.

„Die GC hat sowohl im Publikums- als auch im Medien- und im Business-Bereich bewiesen, dass sie die klare Nummer 1 in Europa ist und damit weltweit zu den führenden Veranstaltungen der Branche zählt“, sagte Josef Rahmen, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH. „Wir werden gemeinsam mit unseren Ausstellern unser Konzept weiterentwickeln, wie wir an den extrem besucherstarken Tagen den Spielspaß für unsere Gäste noch erhöhen können.“

Mein Tipp ist, daß die Messe wohl über lang oder kurz den Austragungsort wechseln wird. Eine andere Alternative wäre, zwei Messen pro Jahr auszutragen, und damit die Besucher „aufzusplitten“, aber damit würde die einzelne Messe kleiner – und das ist nicht im Sinne der Messe-Betreiber.

Noch ein paar statistische Daten:

  • 42% der Besucher waren laut Umfragen des IM Instituts für Marktforschung über zwanzig Jahre alt. Das ist ein Anstieg um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr (in unserem Bus waren es 57% bzw. 71% (jenachdem, ob man „über 20 Jahre“ als „ab 21 Jahre“ oder als „20 Jahre und 1 Tag“ rechnet)
  • Dieses Jahr waren bereits 17 Prozent der Messegäste Frauen. Dies ist ein Anstieg um vier Prozent (bei uns 14%).
  • 39 Prozent der Besucher sind weiter als 300 Kilometer bis nach Leipzig gefahren. (Öööh… 100% 😉 )

Die nächste Games Convention findet vom 23. bis 26. August 2007 statt. Die in der Regel kurz vorher startende Entwicklerkonferenz GCDC läuft im nächsten Jahr vom 20. bis zum 22. August.

Eine Antwort auf „Games Convention 2006 schließt mit Besucherrekord“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.